View cart 0

ANCA, der weltweit führende CNC-Schleifmaschinenhersteller, eröffnet ein Vertriebs- und Servicetechnologiezentrum in Nagoya, Japan

Read this in your language
  • 简体中文
  • English
  • Français
  • Italiano
  • 日本語
  • 한국어
  • Polski
  • Español

Receive ANCA news direct to your inbox

Bleiben Sie über die neuesten Tipps und Technologien auf dem Laufenden

Subscribe

Datenschutz-Bestimmungen

ANCA beliefert in Japan seit über 30 Jahren Kunden, die Präzisionsschneidwerkzeuge und Präzisionskomponenten für eine Vielzahl von Branchen herstellen, darunter die Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Elektronik und Medizintechnik. Um der steigenden Nachfrage auf dem japanischen Markt gerecht zu werden und seine Kunden besser zu unterstützen und zu betreuen, hat ANCA ein Technologiezentrum in Nagoya eröffnet.
 
Pat Boland, Mitbegründer von ANCA, sagte: „Unser erster Verkauf in Japan war ein Profilfräser-Steuerungssystem an Sumitomo im Jahr 1982. Seitdem haben wir über 300 Maschinen installiert. Japan ist weltweit einer der wichtigsten Industrie- und Fertigungsmärkte, wo ein Großteil der globalen Technologie entwickelt wird. Viele der führenden Hersteller von Zerspanungswerkzeugen haben dort ihren Sitz, und es ist sehr wichtig, dass ANCA sie vor Ort an ihrem Hauptfirmensitz unterstützen kann.“


 
ANCA bietet seinen Kunden Komplettlösungen an, indem fast die gesamte Technologie intern entwickelt und produziert wird. Dank langjähriger Erfahrung und großer Expertise ist ANCA in der Lage, maßgeschneiderte Lösungen für die spezifischen Anforderungen der Kunden zu entwickeln. ANCA investiert 10 % des Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung, um die marktführende Technologie kontinuierlich weiterzuentwickeln, und ist als Technologieführer mit einer Erfolgsgeschichte von Branchenneuheiten weltweit anerkannt.
 
Itakura Hideaki, Geschäftsführer von ANCA Japan: „Ich fühle mich sehr geehrt, die Gesamtverantwortung für alle vertriebs- und servicebezogenen Aktivitäten auf dem japanischen Markt zu übernehmen. Diese Investition läutet eine neue Ära und ein neues Engagement für ANCA in Japan ein, und unser kompetentes Team vor Ort schaut gespannt in die Zukunft. Wir laden unsere Branchenkollegen ein, uns in unserer neuen Betriebsstätte zu besuchen.“
 
„Wir begegnen einem weltweiten harten Wettbewerbsdruck, auch in Japan, aber dank unserer fantastischen Innovationen sind wir erfolgreich, weshalb es umso wichtiger ist, dass die Kunden direkt verstehen können, wie ANCA ihren künftigen Erfolg unterstützt. Es ist unser Bestreben, dass ANCA Japan wie ein japanisches Unternehmen funktioniert, damit die Kunden das Gefühl haben, mit einem inländischen Anbieter zu arbeiten. Das Team aus Management, Service, Vertrieb, Verwaltung und Anwendungsspezialisten besteht aus Japanern und kann die Vorteile unserer zahlreichen Innovationen vermitteln.“


 
Im ANCA-Technologiezentrum können die Kunden Produktvorführungen erleben, Testeile von Schneidwerkzeugen schleifen lassen und bei Bedarf Probeschleifen zur Maschinenabnahme durchführen.
 
Insbesondere wurde das Wachstum von ANCA durch eine Reihe von Innovationen vorangetrieben, die die Herstellung von Schneidwerkzeugen revolutionierten und sich auf die gesamte Fertigung auswirkten. Die erste bedeutende Innovation war die Messung der Werkzeuggeometrie in der Schleifmaschine mit Hilfe eines Messtasters. Diese Technologie erscheint heute elementar, aber 1986 war ANCA das erste Unternehmen, das diese Technologie einsetzte und das Werkzeugschleifen für immer veränderte. Andere Neuerungen von ANCA umfassen die Messung in der Maschine mit einer CCD-Kamera, die 3D-Werkzeugsimulation, zylindrische Linearmotoren, virtuelle Achsen, die in den Koordinatentransformationen erzeugt werden, das Auswuchten von Schleifscheiben und vieles mehr.
 
Jake Farragher, General Manager von ANCA Asia, ergänzt: „Wir wissen, wie wichtig es ist, unseren Kunden vor Ort Unterstützung zu bieten. Mit dieser neuen Niederlassung und dem dazugehörigen Team können wir die Flexibilität und Leistungsfähigkeit unserer Schleifmaschinen und der weltweit führenden Software demonstrieren.“
 
Nagoya liegt zentral und in unmittelbarer Nähe zu wichtigen Industriemärkten und verfügt über eine gut ausgebaute Verkehrs- und Hafeninfrastruktur.
   

11 Juli 2022