View cart 0

ANCA kürt auf der EMO zum vierten Mal das Werkzeug des Jahres – Turcar gewinnt beide Kategorien

Read this in your language
  • 简体中文
  • English
  • Français
  • Italiano
  • 日本語
  • 한국어
  • Polski
  • Español

Receive ANCA news direct to your inbox

Bleiben Sie über die neuesten Tipps und Technologien auf dem Laufenden

Subscribe

Datenschutz-Bestimmungen

Türkischer Werkzeughersteller überzeugt mit realem Multifunktionswerkzeug und virtuellem Modell, weitere Finalisten aus Polen, USA, Japan



Oktober 2021: Mit 37 Einreichungen aus der ganzen Welt, 8.500 abgegebenen Stimmen und über zwei Millionen Abrufen in den sozialen Medien stand der ANCA-Wettbewerb „Tool of the Year 2021“ auf der EMO Milano 2021 im Mittelpunkt des Interesses der Präzisionswerkzeugindustrie. Der Wettbewerb wurde zum vierten Mal ausgetragen und hat sich als globale Leistungsschau der Branche etabliert, deren Größe auf über 34 Milliarden US-Dollar geschätzt wird. Der diesjährige Wettbewerb war besonders hart umkämpft und eng, da die Teilnehmer mit beeindruckenden Kenntnissen und Fertigkeiten die Grenzen des Möglichen ausreizten und so äußerst komplexe und effiziente Werkzeuge präsentierten.

Turcar, Sieger in der Kategorie „Virtuelles Werkzeug“ im letzten Jahr, gewinnt in diesem Jahr beide Kategorien, sowohl „#MadeonANCA“ für die Entwicklung und Produktion eines Multifunktionswerkzeugs mit fünf unabhängigen Operationen als auch für die kreative und fortgeschrittene Anwendung der ANCA-Software zur Entwicklung eines Jet-Modells.

 


Rauf Ötzürk, Managing Director von Turcar, erläutert die Bedeutung des Wettbewerbs für sein Unternehmen: „Dieser Wettbewerb war für uns alle bei Turcar wirklich eine prägende Erfahrung. Nach dem Erfolg und der Lernerfahrung des letzten Jahres wollten wir dieses Mal noch einen Schritt vorwärts machen. Wir haben Ideen aus dem gesamten Unternehmen zusammengetragen und viele Anregungen für beide Kategorien erhalten. Das Projekt wurde bei uns wie ein besonders anspruchsvolles Kundenprojekt angegangen: durchgängig strukturiert von der kreativen Idee über die Konzeption, die Prozessumsetzung und - im Fall von #MadeonANCA – bis zur Produktion. Wir profitieren nicht nur von der Reichweite und der Motivation aus diesem Wettbewerb, sondern auch von der gemeinsamen Lernerfahrung. Auf jeden Fall werden wir erneut antreten, um diesen Sieg zu verteidigen.“

Knapp dahinter folgte in der Kategorie #MadeonANCA der polnische Hersteller FANAR, der dritte Platz ging an ARCH Cutting Tools aus den USA. Das gesamte Teilnehmerfeld bestach laut der Jury durch eine beeindruckende Anwendung von Software und Maschinen, was sich darin ausdrückte, dass vielfältige funktionale Werkzeuge mit hoher Qualität im Rahmen der Ausschreibung entstanden. Dies belegten die Messungen der Oberflächengüte und der Geometrien sowie die Schleifergebnisse.

   
 
Pat Boland, Mitgründer von ANCA, kommentierte: „Die Spannung bei ANCA war vor der Bekanntgabe der Gewinner sehr groß, und ich fühle mich sehr geehrt, solche Ergebnisse als Jurymitglied bewerten zu dürfen. Ziel des Wettbewerbs ist es, die unglaubliche Kreativität in unserer Branche zu würdigen, die ein Grundpfeiler der gesamten Fertigungsindustrie ist.“

„In der Kategorie „Virtuelles Werkzeug“ waren Kreativität, Innovation und der erweiterte Einsatz von ANCA CIM3D, den Turcar demonstrierte, herausragend. Und beim physischen Werkzeug führt die Komplexität, aber auch die Produktivität durch den Wegfall von Werkzeugwechseln durch die Kombination von Arbeitsschritten zu einer erheblichen Reduzierung der Zykluszeit für ihre Kunden. Und mit diesem Werkzeug haben sie wieder einmal unsere Softwarefähigkeiten bis an die Grenzen ausgereizt.“
 


Dank Kreativität und Einfallsreichtum belegte Turcar in der Kategorie „Innovativstes Werkzeug“ erneut den ersten Platz mit einem Düsenflieger; der japanische Werkzeughersteller Kojima gewann den zweiten Preis mit einem farbenfrohen Tokyo Skytree und das türkische Unternehmen Rtech belegte den dritten Platz für sein nachgebildetes Konterfei von Mustafa Kemal Atatürk. Alle drei schafften es, ihr Werkzeugs ohne Zeichnungen zu entwickeln und ließen stattdessen ihrer Fantasie bei der Gestaltung der Kunstwerke freien Lauf.

   

Ivan Cuscov, Werkleiter des renommierten italienischen Werkzeugherstellers Cerin und langjähriger ANCA-Kunde, gehörte der Jury aus guten Gründen an: „ANCA ist Teil unseres eigenen Erfolgs, seit wir 1992 die erste Maschine gekauft haben! Wir wussten also, dass die Möglichkeiten, die ANCA bietet, die ideale Basis für Kreativität und Innovation sind. Es war wirklich eine lohnende und aufregende Erfahrung, als Jurymitglied an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Die eingereichten Ideen und Fähigkeiten waren wirklich überwältigend.“

Thomson Mathew, ANCA-Experte und Jurymitglied: „Turcar wurde für ein voll funktionsfähiges Werkzeug für axiale und radiale Operationen, das fünf unabhängige Zerspanungsvorgänge ermöglicht, ausgezeichnet. Ein außergewöhnliches Werkzeugdesign zur Komplettbearbeitung von Werkstücken in einer Aufspannung. Die neueste iGrind-Software und ihre Flexibilität werden deutlich sichtbar angesichts 27 verschiedener Operationen, fortschrittlicher iGrind-Funktionen, Wuchtfunktion und Profileditor, die großzügig zur Herstellung dieses gut ausbalancierten Werkzeugs eingesetzt wurden. Beeindruckend war auch, dass das Werkzeug in zwei Stunden komplett geschliffen wurde, mit außergewöhnlichem Rundlauf und Oberflächengüte.“

 
„FANAR belegte knapp den zweiten Platz mit einem interessant gestalteten Werkzeug, das ein Ultraschallmesser mit einem speziell entwickelten Radius an der Klingenspitze, einem Verzahnungswerkzeug und einer doppelseitigen Fase kombinierte. Auch hier wendete FANAR die iGrind-Software mit mehreren Werkzeugsegmenten und der Verwendung von Werkzeugversätzen auf raffinierte Weise an.“

„Auf dem dritten Platz landete der vorherige „Tool of the Year“-Gewinner ARCH Cutting Tools, dessen Multifunktionswerkzeug sich durch die Kombination von Bohren und Gewindeschneiden als komplex erwies. Bemerkenswert waren die dreizehn Arbeitsgänge, die mit zwei Profilsegmenten durchgeführt wurden“

 „Turcar belegte den ersten Platz in dieser Kategorie für seine brillante Präsentation der Kreativität bei der Handhabung der ANCA iGrind Schleifsoftware und der CIM 3D Software zur Werkzeugprüfung. Insgesamt wurden 61 Vorgänge verwendet, um ein Jet-Modell zu simulieren, wobei die fortschrittlichen Funktionen der neuesten Version der ANCA iGrind-Software effektiv genutzt und verschiedene TOM-Dateien kombiniert wurden.“

„Der japanische Hersteller von Schneidwerkzeugen Kojima erreichte mit seinem außergewöhnlichen Beitrag den zweiten Platz für die Verwendung der Farbzuordnungsfunktion in der CIM 3D-Software, die den Tokyo Skytree beleuchtete. Außerdem wurde die iGrind-Software für das Profilieren und die Relief-Software verwendet, um dieses Modell zu erstellen.“

„Rtech, ein türkischer Hersteller von Zerspanungswerkzeugen, hat das Bild von Mustafa Kemal Atatürk - dem Gründervater der türkischen Republik - sorgfältig nachgebildet. Die Stirnfläche wurde mit Hilfe des Profils und der Softwarefunktionen für die Nut erstellt.“

 
Sieger in der Kategorie #MadeonANCA
  1. Turcar
  2. FANAR
  3. ARCH Cutting Tools
Sieger in der Kategorie “Virtuelles Werkzeug”
  1. Turcar
  2. Kojima Kougu Kensakujo
  3. Rtech
 
Tool of the Year: Die Plattform für Hersteller von langlebigen und hochwertigen Werkzeugen auf ANCA-Maschinen

Der jährliche Wettbewerb von ANCA gibt den Herstellern von Zerspanungswerkzeugen eine Gelegenheit, nicht nur die Markenbekanntheit innerhalb der Branche zu steigern, sondern auch die Grenzen zu erweitern und die Attraktivität und Leistung der ANCA Lösungen zu belegen. Der Hauptgewinner erhält ANCA-Teile, -Zubehör oder -Software im Wert von 10.000 AUD und der Gewinner des innovativsten virtuellen Werkzeugs bekommt das komplette CIM-Softwarepaket.

Jury
  • Pat Boland, Mitgründer von ANCA und Geschäftsführer
  • Ivan Cuscov, Werksleiter bei Cerin SpA, Italien
  • Thomson Mathew, ANCA Produktmanager
  • Santosh Plakkat – ANCA Produktmanager
  • Zoller – Messung von Profil und Durchmesser
 
Partner und Sponsoren
ZOLLER
TYROLIT
Oelheld

 

14 Oktober 2021